Stellenangebot:

Der RFZ e.V. sucht zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine*n Schulsozialarbeiter*in.

Im Arbeitsfeld Sozialraumbezogene Schulsozialarbeit des Rostocker Freizeitzentrums ist eine Stelle als Schulsozialarbeiter*in an einer weiterführenden Schule in Reutershagen zu besetzen. Zu den Aufgaben gehört die professionelle Ausgestaltung der Kooperationsbeziehung zwischen dem RFZ und der Schule. Hauptarbeitsort ist die Schule, in der Beratungsangebote zu organisieren und durchzuführen sind. In enger Abstimmung mit der der Schulleitung, den Lehrer*innen und weiteren Kooperationspartner*innen sind darüber hinaus projektförmige Angebote weiterzuführen und zu entwickeln.

Die fachliche Anbindung an das RFZ als Stadtteil- und Begegnungszentrum bzw. das dortige Team von Sozialarbeiter*innen und weiteren Schulsozialarbeiter*innen ist gegeben. Daraus resultiert auch die punktuell erforderliche und erwartete Mitarbeit in anderen Arbeitsbereichen des SBZ.

Voraussetzung für die Arbeit als Schulsozialarbeiter*in ist ein grundständiges Studium der Sozialen Arbeit, d.h. mindestens auf Bachelorabschluss-Niveau sowie günstigstenfalls Berufserfahrungen im Arbeitsfeld oder angrenzenden Arbeitsbereichen. Erwarten können Sie die Mitarbeit in einem hochmotivierten Team, die Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildung sowie tarifliche Bezahlung.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte möglichst per Email an jahn.osterloh@rfz-rostock.de. Für Rückfragen können Sie ebenfalls diese Email-Adresse verwenden oder die Telefonnummer 0381 890 304 13.