Rostocker Freizeitzentrum e.V.

Der Rostocker Freizeitzentrum e.V. ist ein Dachverband. In ihm haben sich seit seiner Gründung 1992 überwiegend gemeinnützige Organisationen zusammen gefunden, um im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich aktiv zu sein. Alle Vereine und Mitglieder gemeinsam repräsentieren die Vielfalt aller Angebote im Rostocker Freizeitzentrum (und teilweise darüber hinaus) und unterstützen den Bestand und den Erhalt des RFZ als soziale Einrichtung mit den hier angesiedelten Angeboten in ihrer Vielfalt.

Mit den Prinzipien der Anerkennung von Vielfalt, der Toleranz und der Offenheit wahrt der RFZ e.V. die Eigenständigkeit seiner Mitgliedsvereine und auch seine eigene – er ist als Dachverband parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Geschichte

1993 hat die Hansestadt Rostock dem Rostocker Freizeitzentrum e.V. das RFZ zur weiteren Betreibung als Zentrum für die soziale, kulturelle und sportliche Kinder- und Jugendarbeit übergeben. Grundlage ist der Beschluss der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock Nr. 713/46/1993 zur „Überführung des Rostocker Schülerfreizeitzentrums in freie Trägerschaft“ vom 02.04.1993

EnglishFrançaisDeutschУкраїнська