Schulsozialarbeit

Dieses Angebot wird gefördert durch:

Schulsozialarbeit ist ein sozialpädagogisches Angebot der Jugendhilfe in Schule und deren sozialem Umfeld.

Schulsozialarbeit richtet sich vorwiegend an Schüler und Schülerinnen, mit dem Auftrag sie zur Selbstbestimmung, zum sozialen Engagement und zur gesellschaftlichen Mitverantwortung anzuregen sowie Eltern (Personsorgeberechtigte) und Lehrer und Lehrerinnen unterstützend zur Seite zu stehen.

Schulsozialarbeit bietet gezielte Hilfestellung und vermittelt in die jeweiligen Hilfeeinrichtungen, wenn es erforderlich ist.

Der Schwerpunkt der Schulsozialarbeit liegt in der lebensweltlichen Beratung von Schüler und Schülerinnen und ihren Familien, bei dem Überwinden individuellen Beeinträchtigungen als auch bei schulischen und / oder persönliche Problemen.

Die Beratung ist kostenfrei, freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.

Zudem unterstützt die Schulsozialarbeit zahlreiche schulische Aktivitäten, Projekte und ist durch verschiedenste Gremienarbeit und Kooperation mit schulischen sowie außerschulischen Netzwerkpartnern ein aktiver Bestandteil des schulischen Lebens.

Schulsozialarbeit an der Schule am Schwanenteich

Ansprechpartnerin:           Uta Jänicke

  • Sprechzeiten für Schüler, Lehrer, Eltern (Beratung; Vermittlung)
  • Projektarbeit
  • Ausbildung und Betreuung von Schüler-Streitschlichtern
  • Durchführen der „Sozialen Stunde“ zu verschiedenen Themen
  • Konfliktmoderation
  • Mitwirkung bei Schulfeiern und -festen
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen, Trägern und Ämtern

Schulsozialarbeit an der  Heinrich-Schütz-Schule

Ansprechpartnerin:     Anne Baumann

  • Offene Gesprächs- und Kontaktangebote für Schüler, Lehrer und Eltern
  • Durchführung der „Sozialen Stunde“
  • Klassenstufenbezogene Projektarbeit
  • Mitwirkung bei Schulfeiern und -festen
  • freizeitpädagogische Angebote

Schulsozialarbeit an der  Grundschule „Türmchenschule

Ansprechpartnerin: Claudia Loch

  • Offene Gesprächs- und Kontaktangebote für Schüler, Lehrer und Eltern
  • Durchführung der „Sozialen Stunde“
  • Klassenstufenbezogene Projektarbeit
  • Mitwirkung bei Schulfeiern und -festen
  • freizeitpädagogische Angebote

Schulsozialarbeit am  Gymnasium Reutershagen

Ansprechpartnerin:      Franziska Kandula

  • Beratung und Vermittlung
  • Begleitung von SchülerInnen-/ LehrerInnen- und Elterngesprächen
  • Konfliktlöse- und Krisengesprächen
  • soziale Gruppenarbeit
  • klassen- und teamfördernde erlebnispädagogische Übungen
  • Mitwirken bei Projekttagen/-veranstaltungen
  • Ausbildung und Betreuung der Schulmediatoren (Streitschlichter)
  • Begleitung zu Institutionen und Klassenfahrten
  • Organisation und Planung von Präventionsveranstaltungen
  • Netzwerkarbeit mit sozialen Einrichtungen im Raum Rostock

Schulsozialarbeit an der  Grundschule „Nordwindkinner

Ansprechpartner:  Robert Höniger

  • Offene Gesprächs- und Kontaktangebote für Schüler, Lehrer und Eltern
  • Klassenstufenbezogene Projektarbeit zu verschiedenen Themen
  • Mitwirkung bei Schulfeiern und -festen
  • freizeitpädagogische Angebote
  • Mitwirkung bei/ Begleitung von Schulausflügen